Horchata Latte

Sommertrend Getränk 2019?

Wer schon mal in Lateinamerika oder einem guten mexikanischen Restaurant war, dem wird Horchata nicht unbekannt sein. Es ist eine Reismilch mit Zimt versetzt. Die in Kombination mit einem Espresso oder Cold Brew Coffee Shot auf Eis ist zumindest schon in Los Angeles ein Verkaufsschlager.

Ich bin jetzt schon Fan! Ich liebe eine erfrischende Horchata, von Kaffee ganz zu schweigen … und auf Eis … mit Zimt – das kann nur geil werden. Da der Trend Berlin noch nicht erklommen hat und es selbst gemacht eh immer am besten schmeckt, habe ich recherchiert, wie man eine traditionelle Horchata zubereitet. Die klassische Horchata besteht nicht nur aus Wasser, Reis und Zimt. In den Rezepten finden sich auch Kuhmilch, Kondensmilch und gesüßte Kondensmilch. Mit Rücksicht auf alle Lechetarier, Veganer und Hipster bekommt ihr von mir also 3 Rezepte für die Horchata zur Auswahl. Es soll ja schließlich jeder glücklich durch diesen Sommer kommen.

Horchata de Arroz

Wie so oft bei traditionellen Rezepten, hat jede Familie ihre eigene Mischung und Art der Zubereitung. Hier eine, die ich ziemliche lecker finde.

  • 400 g Reis
  • 1 l gefiltertes Wasser
  • 30 ml Kondensmilch
  • 300 ml Milch
  • 10 g Vanilleextrakt
  • 1 Zimtstange + Zimtpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 l Wasser

Reis über Nacht in Wasser mit Zimt einweichen. Am nächsten Morgen die Zimtstange entfernen und im Standmixer pürieren. Anschließend den Vanilleextrakt und die Kondensmilch hinzufügen und mixen bis die Hochata eine cremige Konsitenz bekommt. Die Mischung abseihen, die Milch dazugeben und gut mischen. Dann die fertige Horchata in Gläser mit Eiswürfeln füllen. Zum Schluss den Espresso oder Cold Brew Coffee darauf schichten und mit etwas Zimt bestreuen.

Horchata de Arroz (Vegan)

  • 1 Tasse langkörniger weißer Reis, gespült
  • 28 g Zimtstange
  • 6 Tassen gefiltertes Wasser
  • 3/4 Tasse Sirup (1 Tasse Wasser und 1 Tasse Zucker)

In einem Topf 1 Tasse Wasser und 1 Tasse Zucker zum Kochen bringen. Kochen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und den Sirup auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Reis, Zimtstange und 3 Tassen Wasser in den Mixer geben und mixen, bis der Reis in kleinen Stücken ist. Die restlichen 3 Tassen Wasser hinzugeben und mindestens 3 Stunden ruhen lassen. In kleinen Mengen die Mischung wieder in den Mixer geben und mixen bis Reis und Zimt zerkleinert sind. Die Mischung durch ein sehr feines Sieb abseihen. Dann eine 3/4 Tasse einfachen Sirup hinzugeben und umrühren. Zum Abkühlen im Kühlschrank lagern. Die fertige Horchata in Gläser mit Eiswürfeln füllen. Zum Schluss den Espresso oder Cold Brew Coffee darauf schichten und mit etwas Zimt bestreuen.

Horchata de Chufa (Vegan und sowas von hipp!)

  • 500 g getrocknete Chufas (Erdmandeln)
  • 125 g Zucker
  • 2 l kaltes gefiltertes Wasser
  • Zitronenschale und Zimt nach Geschmack

Chufas waschen und über Nacht einweichen lassen. Am nächsten Tag säubern und im Mixer mit 250 ml des Wassers zu einem Brei verarbeiten. Zimt und Zitronenschale zugeben und im Kühlschrank 2-3h durchziehen lassen. Dann die Masse durch ein Baumwolltuch seien und kräftig ausdrücken, bis keine Flüssigkeit mehr in der Masse ist. Restliches Wasser und den Zucker zugeben. Mit dem Pürierstab kräftig aufmixen. Dann die fertige Horchata in Gläser mit Eiswürfeln füllen. Zum Schluss den Espresso oder Cold Brew Coffee darauf schichten und mit etwas Zimt bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.