Tü(r)tchen #11 im Adventskalender

Tü(r)tchen #11 im Adventskalender

Non-Stop geht es zurück nach Afrika.

In Tütchen 11 sind Kaffeebohnen aus Kochere, einer Region südlich von Yirgacheffe in Äthiopien.

bunaa-coffeebean Der Kaffee

Kochere

  • Auf 1.850-1.950 m wird der Kaffee angebaut.
  • Bei durchschnittlichen Temperaturen zwischen 15 und 20 °C  haben die Aromen des Kaffees genügend Wärme und Zeit sich bis zur Erntezeit, zwischen Oktober und Januar, optimal zu entwickeln.
  • Die Bohnen werden in der Kochere Washing Station verarbeitet.
  • Nachdem der Kaffee mit frischem Quellwasser aus dem äthiopischen Hochland entpulpt, gewaschen und für ca. 36 Stunden im Wasserbecken fermentiert, wird er zum Trocknen auf den African Drying Beds am Hang in die Sonne gelegt.
  • Heraus kommt ein ausbalancierter Filterkaffee, mit der fruchtigen Süße von Pfirsich und Orange und Nuancen von Jasmin und Karamellbonbon.

… Ein perfekter Kaffee für das Cold Drip Verfahren.

Cold Drip Coffee

  • Hierfür braucht man einen speziellen Kaffee Zubereiter – den Cold Dripper.
  • Der besteht aus einem obersten Behälter für das Eis/ Wasser oder einen Mix aus beidem.
  • Das tropft durch ein Ventil auf den Kaffee im 2. Behälter.
  • Das entstehende Kaffeekonzentrat tropft dann in den untersten 3. Behälter.
  • 500 ml Eiswasser auf 50-90 g Kaffee (gröber gemahlen als für die French Press)
  • Je nach Einstellungen braucht der Kaffee 3-24 Stunden und hat eine anständige Portion Koffein.

Da brauche ich bis zum Tütchen 12 morgen auch keinen Schlaf 😉

A post shared by Bunaa (@bunaa.de) on

A post shared by Bunaa (@bunaa.de) on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.