Was Kaffee noch kann…

Lecker schmecken und wach machen dürften die geläufigsten Eigenschaften von Kaffee sein. Was ihr mit dem Kaffeesatz nützliches anstellen könnt, anstelle ihn wegzuschmeißen, zeige ich euch heute.

Beauty

Anti-Cellulitis-Peeling

Wie schon in einem meiner letzten Beiträge geschrieben, kann man Kaffeesatz ganz einfach zum Peeling machen. Hier alle Infos

in Naturseifen

Neben dem Peeling- und Anti-Cellulitis-Effekt, neutralisiert die Seife auch Gerüche und bekämpft Fuß- und Nagelpilz. Das Rezept für die Seife findet ihr hier.

in Augencreme

Das Koffein fördert die Durchblutung und mindert so Schwellungen. Wer keine Industrieprodukte kaufen möchte – hier gibt es ein Rezept zum selber machen aus Kokosöl, Olivenöl und Kaffeesatz.

als vitalisierende Haarkur

Kaffeesatz zum Shampoo dazu oder pur anwenden und einwirken lassen, verleiht besonders braunem Haar Glanz, Kraft und einen satten Braunton. So geht es.

Im Haushalt

Kratzer auf dunklem Holz entfernen

auf kleinen Kratzern dunkler Holzmöbel angefeuchteten Kaffeesatz mit einem Wattestäbchen auftragen. Der Kaffeesatz füllt die Rillen aus und das enthaltene Öl verschließt ihn. Der Kratzer wird unsichtbar.

Gerüche entfernen

Nach dem Zwiebel- oder Knoblauch Schneiden, könnt ihr eure Hände mit Kaffeesatz abreiben, um den Geruch zu neutralisieren, denn Kaffee nimmt Fremdgerüche schnell auf. Das funktioniert auch mit trockenem Kaffeepulver in Schuhen oder im Kühlschrank. Kaffee zum Verzehr gehört aufgrund dieser Eigenschaft auch nicht in den Kühlschrank!

Zur Reinigung abgebrannter Pfannen und Töpfe

Einfach wie eine Scheuermilch verwenden. Für Vasen einfach 2 EL Kaffeesatz mit heißem Wasser überbrühen, schütteln, 1 Stunde warten, fertig.

Natürliches Färben

Vom Osterei bis zum Baumwollshirt kann man viele Materialien mit Kaffee natürlich und ohne „E“ färben. Weitere natürliche Farbstoffe hier in einer Übersicht.

Tiere und Insekten fernhalten

Getrockneter Kaffeesatz hält in Gemüsebeeten Katzen und Schnecken fern. Durch die neutralisierenden Eigenschaften verlieren auch Ameisen ihre Spur und bleiben fern. Bei Wespen braucht es etwas mehr – hier muss der Kaffeesatz in einer Schale verbrannt werden, da der Rauch die Wespen verjagt.

Dünger und beschleunigte Kompostierung

Mit den Nährstoffen Stickstoff, Kalium und Phosphor kann man Kaffeesatz wunderbar als Dünger für viele Pflanzen einsetzen. Im Garten lockt der Kaffeesatz außerdem Regenwürmer an, welche das Kompostieren beschleunigen.
Ich hoffe, ihr habt Spaß an der ein oder anderen Idee. Ich freue mich auf eure Erfahrungen in den Kommentaren. Vielleicht kennt ihr ja noch weitere Anwendungsmöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.