Latte Art

Heute geht es um die Milch in ihrer kunstvollsten Form – Latte Art

Dafür wird ein Cappuccino so zubereitet, dass die eingegossene Milch eine Figur oder ein Bild ergibt.

Klassisch entstehen diese durch das Ausnutzen der Strömungskraft des Milchschaumes beim Eingießen. Inzwischen wird aber auch auf der Oberfläche gezeichnet, Milch in 3D geschichtet und ein Kaffeedrucker entwickelt.

Kein Wunder also, dass dazu jährlich Landes- und Weltmeisterschaften abgehalten werden. Der World Latte Art Champion 2017 ist übrigens Arnon Thitiprasert aus Thailand.

Wie funktioniert es?
  • Das A und O ist der perfekte Milchschaum, dessen Konsistenz, cremig, viskos und trotzdem flüssig sein sollte – also kein Bauschaum!
  • Bei der richtigen Milch (kalt und 3,5 % Fett oder mehr) und dem Aufschäumen fängt die Kunst also an.
  • Das Gießen sollte zügig nach dem Schäumen passieren, sonst trennen sich Flüssigkeit und Schaum wieder.
  • Durch kreisende Schwenkbewegungen kann man etwas hinauszögern und den Schaum noch einmal cremiger und feinporiger machen.
  • ggf. umgießen, wenn man gleich Schaum für 2 Kaffees geschäumt hat. Hier eine Anleitung.
  • Je nach Figur gibt es unterschiedliche „Gieß-Methoden“. Die Klassiker
  • Ansonsten hier noch ein paar Videos für gezeichnete Cream Art, 3D Coffee Art bis hin zum Kaffeedrucker


Wo kann man das lernen?

Wenn du jetzt auch direkt loslegen willst, dir aber das Equipment fehlt, einfach einen Barista oder Latte Art Kurs besuchen. Das macht unheimlich viel Spaß, man lernt coole Leute kennen, und kann den ganzen Tag Kaffee trinken 😉 Hier ein paar Adressen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.