Kaffee Weltmeisterschaften 2017

Morgen starten die Latte Art, Brewers Cup, Good Spirits und Cup Tasters Weltmeisterschaften in Budapest!

13. – 15. Juni 2017 Budapest, Ungarn

Latte Art Weltmeisterschaft
  • Bei diesem Wettbewerb geht es um den künstlerischen Aspekt.
  • Für die Vorrunde der Meisterschaft produzieren Baristas ein einziges kreatives Latte-Muster an der Art Bar und ziehen dann in die WLAC-Bühne, um zwei identische free-pour Latte und zwei identische Designer Latte zu produzieren.
  • Die Top 6 qualifizieren sich für die Endrunde, wo sie je zwei identische free-pour Macchiatos, free-pour Latte und Designer Latte kreieren.
  • Die Barista werden auf der Grundlage von visuellen Attributen, Kreativität, identischen Mustern in den Paaren, Kontrast in Mustern und Gesamtleistung beurteilt.
  • 2016 wurde Umpaul aus Südkorea „World Latte Art Champion“.
World Brewers Cup
  • Bei diesem Wettbewerb geht es um die Kunst des Filterkaffeebrauens von Hand.
  • In Runde 1 bereiten die Teilnehmer 3 Einzelgetränke für eine Jury zu, aus dem zur Verfügung gestellten Bohnenkaffee. Darüber hinaus dürfen sie einen Kaffee mit Bohnen ihrer Wahl zubereiten. Wichtig ist die Zubereitung und Präsentation.
  • Die 6 Konkurrenten mit der höchsten Punktzahl aus der ersten Runde bereiten in der Endrunde nur Kaffee mit Bohnen ihrer Wahl zu. 
  • 2016 wurde Tetsu Kasuya aus Japan „World Brewers Cup Champion“.
Good Spirits Meisterschaft
  • Hier geht es um innovative Getränkerezepte, die Kaffee und Spirituosen präsentieren.
  • Vom traditionellen Irish Coffee bis hin zu einzigartigen Cocktailkombinationen, ist alles drin.
  • Während der Vorrunde produzieren die Teilnehmer 4 Getränke – zwei identische heiße und kalte Kaffee/Alkohol basierte Getränke.
  • Auch hier landen die besten 6 in der Endrunde, wo sie 2 Irish Coffee und 2 Kaffee/Alkohol-basierte Getränke produzieren. 
  • 2016 wurde Michalis Dimitrakopoulos aus Griechenland „World Coffee in Good Spirits Champion“.
Cup Tasters Weltmeisterschaft
  • Hier zeigen professionelle Kaffee-Cupper Geschwindigkeit, Geschick und Genauigkeit bei der Unterscheidung der Geschmacksunterschiede von Kaffeespezialitäten.
  • Der Cupper muss anhand von Geruch, Geschmack, Aufmerksamkeit und Erfahrung von acht Mal jeweils 3 Tassen, die in einem Dreieck angeordnet sind, die zwei identischen Kaffees von einem anderen unterscheiden.
  • Die Top 8 Konkurrenten ziehen ins Halbfinale ein – die Top 4 ins Finale
  • 2016 wurde Gabriel Céspedes aus Costa Rica „World Cup Tasters Champion“.

Wenn ihr jetzt denkt, da fehlt eine Disziplin, habt ihr vollkommen Recht!
Die Barista Weltmeisterschaft findet allerdings erst am 09.-12. November in Seoul, Südkorea statt.

2016 World Latte Art Champion: Umpaul of South Korea
http://www.worldlatteart.org/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.