El Salvador

Obwohl es das kleinste Land in Zentralamerika ist, gehört El Salvador heute zu einem der produktivsten Kaffee Exporteure weltweit.
  • Seit 1740 gibt es Kaffee in El Salvador.
  • El Salvador ist dafür bekannt, fast ausschließlich „ursprünglichen Kaffee“ anzubauen – Arabica Heirloom Varietäten.
  • 68 % Arabica Bourbon und 30 % Arabica Pacas.
  • Aber auch Pacamara, einer Kreuzung aus Red Maragogype und Pacas – ein Meisterwerk des Genetics Department des Salvadoran Institute for Coffee Research (ISIC) im Jahr 1958.
  • Auf vulkanischem Boden wächst der Kaffee in Höhen von 1.200 m – 1.500 m,
  • in den Regionen Alotepec-Metapán, Apaneca-Ilamatepec, El Balsamo-Quetzaltepec, Cacahuatique, Chichontepec und Tecapa-Chinameca.
  • Die klimatisch günstigen meerseitig gelegenen Berghänge nutzten die Einwohner seit Mitte des 18. Jh. schon für den eigenen Kaffee Bedarf.
  • Die feste Verwurzelung der Kaffeetradition führt dazu, dass jeder Plantagenbesitzer es als Pflicht ansieht, dieser Kunst durch hohe Produktionsqualität gerecht zu werden.
  • Übrigens ist El Salvador einer von nur 2 Staaten weltweit, welche die Anwendung bestimmter Agrochemikalien landesweit und ausnahmslos verboten haben.
  • Die Bohnen ergeben einen wundervoll mild-aromatischen Kaffee, der einen leichten Körper mit einer feinen Säure besitzt.
  • Dazu hat er einen frischen intensiven Nachgeschmack sowie eine raffinierte hauchzarte Note von Schokolade.
  • Der nächste Cup of Excellence findet vom 4. – 7. April 2017 statt.
  • Wer eine 7-tägige „Coffee Master Gold“ Ausbildung der Berlin School of Coffee in El Salvador machen möchte, sollte schnell seine Sachen packen, denn am 16.01.2017 geht’s los!
  • Leider macht El Salvador auch der Klimawandel und der Roya Pilz (Blattrost) zu schaffen – hier ein guter Bericht >>

☕ Landestypische Zubereitung

Café de maíz
  • 500 g Mais für ca. 30 min. kochen, dann waschen und abtropfen lassen.
  • Wenn der Mais trocken ist, in einer Pfanne rösten.
  • 250 g Kaffeebohnen ebenfalls in einer Pfanne rösten, bis sie schwarz sind.
  • Dann beides zusammenmischen und weitere 5 min. auf dem Herd rühren.
  • Anschließend mit Zimt je nach Geschmack mahlen.
  • 2 EL Kaffeepulver je Tasse Wasser nehmen und zum Kochen bringen. Je nach Geschmack kann der Kaffee gesüßte werden.
  • Serviert wird der Kaffee heiß mit süßem Brot.

coffee-bean-1296803_640 Kaffee

A post shared by Bunaa (@bunaa.de) on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.