Kaffee und Diät

Nach der Völlerei der letzten Tage ein schlechtes Gewissen?

Heute schaue ich mal, ob man mit Kaffee die zusätzlichen Pfunde von Printen, Gans, Rotkohl, Klößen und Cocktails schmelzen kann.

Koffein

Wissenschaftlich bewiesen ist die anregende Wirkung des Koffeins auf das Herz-Kreislauf-System. Darüber hinaus fördert es die Freisetzung von Fettsäuren aus den Depots (Lipolyse). Wenn der Körper dann einen erhöhten Energiebedarf hat, wie beim Sport, schmelzen die Pfunde leichter. Ganz ohne geht es aber nicht. Wer keinen Bock auf Sport hat, bei einem einstündigen Spaziergang verbrennt man 280 Kalorien, beim Sex mehr als doppelt so viele.

Kaum Kalorien

1 Tasse schwarzer Kaffee (300 ml) enthält gerade mal 3 Kalorien und erzeugt ein Sättigungsgefühl. Adé Zwischendurchnascherei. Wer sich allerdings Milch und Zucker in den Kaffee kippt, verwandelt den Kaffee in eine kleine Kalorienbombe.

Guter Kaffee schmeckt schwarz eh am besten. Hoch die Tassen.

A post shared by Bunaa (@bunaa.de) on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.