Paraguay

Paraguay

Auf Platz 46 der Kaffeeproduzenten – dafür unter den Top 10 Ernte ertragsreichsten Ländern!
  • Angebaut wird Kaffee in Paraguay seit Ende des 19. Jh.
  • Die Plantagen waren damals in Altos, nahe Asunción und in der Nähe von Limpio.
  • 1967 kamen Plantagen im Norden von Paraguay dazu, an der Brasilianischen Grenze.
  • Zu den wichtigsten Anbaugebieten zählen heute Amambay-, Alto-Parana- und Canindeyu.
  • In der Vergangenheit hatte Paraguay Probleme Spezialitäten Kaffee zu produzieren, aufgrund von Transportproblemen und teilweise unzugänglicher Kaffeeanbaugebiete.
  • Paraguay hat seit 1981 96 % seiner Erntefläche verloren und entsprechend auch die Kaffee Exportmengen.
  • Geschmacklich ist der Kaffee ähnlich dem Brasilianischen.
  • Nationales Lieblingsgetränk ist nicht Kaffee, sondern Paraguay Tereré oder auch Yerba-Mate.
  • Gefeiert wird der Kaffee in der Hauptstadt Paraguays – Asunción trotzdem, im Sommer beim ASU Coffee Fest.
  • Hier wird verkostet, es gibt Latte Art Wettbewerbe, Workshops, Essen, Musik und Kunst.
Bildrechte: ASU Coffee Fest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.