Indonesien

Indonesien ist mit 7% Marktanteil der drittgrößte Kaffeeproduzent weltweit!
  • So vielfältig wie das Land mit seinen über 17.000 Inseln und über 300 ethnischen Gruppen ist, so ist auch der Kaffee.
  • Der bekannteste Kaffee stammt von der Insel Java.
  • 1699 wurden Arabica-Pflanzen jemenitischer Herkunft aus Indien eingeführt.
  • Die vielen Vulkane bieten die besten natürlichen Voraussetzungen für den Anbau.
  • 1877 wurden die meisten Arabicas vom Kaffeerost befallen und wurden durch Robusta Pflanzen aus Afrika ersetzt.
  • Heute produziert das Land 10 % Arabica / 90 % Robusta.
  • Der Inselstaat ist nach Vietnam der größte Exporteur von Robusta-Kaffee.
  • Anbaugebiete sind: Sumatra, Sulawesi, Java, Bali, Flores und Papua.
  • Zu den Raritäten gehören: der teuerste Kaffee der Welt – Kopi Luwak, Worm Bitten Menados und indonesischer Lagerhaus-Kaffee.
  • Beim Worm Bitten Menados vergraben Kleinbauern die Kaffeebohnen in der Erde, wo sie von Würmern angefressen werden.
  • Mit dem Lagerhaus Kaffee verhält es sich ähnlich wie mit dem Indischen Monsooning: Als der Kaffee noch mit Segelschiffen transportiert wurde, bekam er durch die lange Lagerung einen ganz eigenen Geschmack. Ein ähnlicher Geschmack wird heute durch das Nachreifen in speziellen Lagerhäusern erzielt. Verkauft wird er als Old Government, Old Brown oder Old Java.
  • Geschmacklich ist indonesische Kaffe das Gegenteil der lateinamerikanischen Sorten.
  • Er hat ein weiches Aroma, einen vollen Körper und einen erdigen Geschmack, teilweise mit leichten Kräuternoten.
  • Mit ihrem durchdringenden, tiefen und nachhaltigen Geschmack gelten sie als die Kaffee „Schwergewichte
  • Besonders der Kaffee von Sumatra hat einen zähflüssigen Körper und enthält so gut wie keine Säure.
  • Deshalb sind sie oft in Blends enthalten wie dem bekannten „Mocha Java“, ein Mix aus Bohnen aus Java und dem Jemen.

☕ Landestypische Zubereitung

Kopi Tubruk
  • 1-2 EL sehr fein gemahlenes Kaffeepulver in eine mittelgroße Tasse zusammen mit etwas Zucker aufbrühen und gut umrühren.
  • 3-5 min Kaffeesatz absetzen lassen und dann trinken.
  • ähnlich wie Türkischer Kaffee.

Kopi Susu
  • Kopi Tubruk mit 1/4 – 1/2 süßer Kondensmilch anstelle von Zucker zubereitet.

A post shared by Bunaa (@bunaa.de) on

Kopi Jahe
  • 6 EL Kaffeepulver, 1,5 l Wasser, 5-6 TL zerstoßenen frischen Ingwer, 100 g Palmzucker und optional 2 Zimtstangen und 3 Gewürznelken zusammen bei mittlerer Hitze aufkochen.
  • Hitze reduzieren und unter Rühren so lange köcheln lassen, bis der Zucker aufgelöst ist.
  • Nach 5 min vom Herd nehmen und durch ein Tuch auf 6 Tassen verteilen.

Kopi Joss

Kaffee, der mit einem glühenden Holzkohlestück im Kaffee serviert wird. Das soll gesund sein, solange man die Kohle vor dem Trinken entfernt 😉

Daun Kopi
  • Kaffee-Blatt-Tee (Teh daun kopi) ist mit dem geringeren Koffeingehalt auch eine Kaffee-Alternative.
  • Dafür werden 9-12 g Tee mit 350–400 ml 96°C heißem Wasser aufgebrüht. Dann 4-6 min ziehen lassen.
  • Getrunken wird das Grüntee ähnliche Getränk stilecht aus Kokosnuss-Schalen.
Es Alpukat / Jus Alpukat
  • der Name bedeutet geeiste Avocado
  • 1 große reife Avocado, 1 Tasse starken kalten Kaffee, 2 Tassen Milch, 1/4 Tasse Pandan Sirup (alternativ: Ahornsirup) zusammen mixen.
  • Schokoladensirup in ein Glas geben, mit Eiswürfeln auffüllen und den Avocado Kaffee eingießen.
  • Alternativ zu Milch und Sirup können auch Mandelmilch und gesüßte Kondensmilch benutzt werden.

A post shared by Bunaa (@bunaa.de) on

coffee-bean-1296803_640 Kaffee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.