Kaffeestraße

Kaffeestraße

Ich ziehe um. Es gibt doch tatsächlich den „Kaffeeweg“ und die „Kaffeestraße“!
  • Die Kaffeestraße gibt es in Bremen, Loxstedt, Lohne (Oldenburg), Bad Essen, Söhlde und Einbeck
  • Einen Kaffeeweg gibt es in Coburg, Neustadt am Rübenberge und Potsdam.

Für zwei Städte konnte ich sogar etwas zur Herkunft recherchieren:

Bremen

Die Kaffeestraße hat ihren Namen in der Kolonialzeit bekommen.

Bad Essen
  • Offiziell trägt die Straße diesen Namen erst seit der niedersächsischen Kommunalreform 1972.
  • Die Einwohner haben sie aber schon lange Zeit vorher so bezeichnet. Für das Warum gibt es 2 überlieferte Versionen:
  1. In einem Nebengebäude eines Hauses wurde im 19. Jh. Kaffee schwarzgebrannt – also illegal ohne die entsprechende Steuerzahlung.
  2. Danach überflutete früher regelmäßig Jauchewasser aus den Höfen den Weg und färbte einen Wassergraben „kaffeeschwarz“.

 

Eins haben alle Kaffeestraßen und Wege gemeinsam – sie sind verdammt klein. Und in Berlin gibt es keine Einzige 🙁 Muss ich wohl abwarten und Kaffee trinken. Cheers!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.