Irish Coffee Day

Irish Coffee Day

Ein Hoch auf die Iren! Der 25. Januar ist „Irish Coffee Day“

Zeit dem cremig, herzerwärmenden Getränk, unseren Tribut zu zollen.

Wer hat’s erfunden?
  • Joseph Sheridan
  • Er betrieb im Flughafen Foynes, heute Shannon im Südwesten Irlands ein Restaurant
  • und versuchte Körper und Geist der ankommenden Passagiere zu wärmen.
  • Er kreierte das heiße Kaffeegetränk mit Schlagsahne.
  • Als er gefragt wurde, »Ist das brasilianischer Kaffee?« antwortete Sheridan: »Nein, es ist irischer Kaffee«,
  • So war das ikonische warme Whiskygetränk 1942 geboren.
  • Obwohl das Getränk in Irland geboren wurde, wurde es in San Francisco groß.
  • Der Reise Schriftsteller Stanton Delaplane soll 1952 dem Inhaber Jack Koeppler des Buena Vista Cafes in San Francisco vom Irish Coffee berichtet haben.
  • Seitdem werden hier täglich um die 2.000 Irish Coffees serviert.
Das Original Rezept

Cream as rich as an Irish brogue; coffee as strong as a friendly hand; sugar sweet as the tongue of a rogue; and whiskey smooth as the wit of the land.

Joseph Sheridan

  • Glas mit sehr heißem Wasser vorwärmen.
  • 2 TL brauner Zucker in das trockene Glas geben.
  • Frisch gebrühten starken Kaffee dazugeben und rühren.
  • Sobald der Zucker geschmolzen ist, 4-6  TL Irish Whiskey dazugeben und umrühren.
  • Über die Rückseite eines heißen Teelöffels die frisch geschlagene Sahne auf den Kaffee gießen.
  • Die Creme sollte nicht zu steif und nicht zu flüssig sein.
  • Beim Trinken nie den Kaffee umrühren, sondern durch die Sahne trinken!

Bildlizenz: Marler CC BY-SA 3.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.